Willkommen

in Frankreich

Stadt Land Camp Logo Schmuckelement Wellen
Stadt Land Camp Logo Schmuckelement Berge mit Sonne

Von Vielfalt und der Kunst des Genießens

'Joie de vivre', Kulinarik der Spitzenklasse, Schlösser der Renaissance, imposante Bergmassive und weiße Sandstrände –  Willkommen in Frankreich!

Wer an Camping außerhalb Deutschlands denkt, der denkt recht schnell an Frankreich. Campingplätze in Hülle und Fülle, die wilden Wellen des Atlantiks, kurvigen Bergpässe der Pyrenäen und Lavendelfelder der Provence, all dies garniert mit Macarons, Baguettes, um die 40.000 wundervollen Schlösser und Burgen und schon hat man Idealbedingungen für einen Urlaub im mobilen Zuhause auf Zeit. Frankreich ist ein Land der Vielfalt, sich hier auf eine Tour festzulegen ist ähnlich einfach wie Einrad zu fahren. Das können nur Profis. Nicht umsonst ist es das meistbesuchte Reiseland der Welt. Auf über 644.000 Quadratkilometern verteilen sich endlose weiße Sandstrände, Berge bis weit über die 4.000 Höhenmeter, mittelalterliche Städte, steinzeitliche Höhlen und neun Nationalparks. Dann wäre da natürlich noch Paris, mit seiner Kunst, Kultur und dem berühmten Eiffelturm als Wahrzeichen. Und wer Frankreich sagt, der muss selbstverständlich auch Wein sagen. Ob nun ein Stellplatz an der azurblauen Küste, in Nähe des sagenhaften Schlosses Chambord, der mächtigen Wanderdüne ‚Dune du Pilat‘, im Pinienwald bei Montalivet oder aber vor den Toren der historischen Stadt Colmar – „La France“ bietet absolut jede Möglichkeit für eine unvergessliche Auszeit, eignet sich sowohl für Kurztrips als auch einen gesamten Sommer. Ob am tosenden Meer, in den Weiten der Berge, kleinen Gassen hübscher Dörfer, endlosen Weingebieten oder auf kulinarischer Erkundungstour, in Frankreich kann man alles und muss nichts. Wassersport, Bergsport, Fahrrad fahren, angeln, Champagner, Käse & Co. verköstigen – die Zahl der Aktivitäten in der ‚Grande Nation‘ sind vielfältig wie die Anzahl ihrer Weine. Da muss man sich nur noch entscheiden. Zum Glück sind wir Profis und helfen euch gern dabei, die perfekte Tour für euch und eure Wünsche zusammenzustellen.

Frankreich - ein Steckbrief

Einwohner

66,99 Mio. Menschen auf 644.000 km².

Währung

In Frankreich wird praktischerweise mit dem Euro bezahlt.

Lebensmotto

le savoir-vivre“ – Die Kunst, das Leben zu genießen. Man sagt, unsere französischen Nachbarn würden das Leben in vollen Zügen genießen, vor allem aber den Wein und Käse. Klischee hin oder her, ein bisschen savoir-vivre bekommt uns allen gut!

Beste Reisezeit

Im Grunde genommen kann man Frankreich das ganze Jahr über wundervoll bereisen. Dennoch ist es mit dem Wohnmobil im Frühjahr und Sommer besonders schön. Wie bei uns in Deutschland erstrecken sich die warmen Jahreszeiten von Ende April bis Ende September.

Anzahl an Campingplätzen

9.091 Plätze spuckt das Netz aktuell aus. Darunter Plätze mit direktem Strandzugang, Wasserpark, Wellnes-Bereich, Kinder-Club, Schwimmbad, in den Bergen, in Schlossnähe, im Weingebiet…

Wetter

Das Wetter in Frankreich ist dem deutschen Wetter sehr ähnlich, lediglich im Süden ist es ganzjährig etwas milder und kann im Sommer sehr heiß werden.

Achtung

In Frankreich werden pro Jahr ca. 10. Milliarden Baguettes verkauft, im französischen Militär sind 150 Brieftauben ‚angestellt‘ und in die Sauna sollte man auf keinen Fall ohne Badesachen oder zumindest Handtuch gehen!


Tipps & Tricks

Maut halbieren

Die Autobahnen sind mautpflichtig! Und Wohnmobilisten müssen aufgrund der Fahrzeughöhen-Regelung eine höhere Gebühr entrichten als PKW-Fahrer. Es lohnt sich also, einen Mix aus Landstraße und Autobahn zu fahren. Die Maut gänzlich zu umgehen ist allerdings nicht empfehlenswert, da Frankreich unheimlich viele kleine Dörfer, Kreisel, enge Gassen und mehr prägen. Das ist zwar idyllisch und sehenswert, kann aber auch eine Menge Zeit kosten.

Stellplätze in den Dörfern nutzen

Wildcamping ist in Frankreich verboten und kann speziell in Naturschutzgebieten, am Meer und an öffentlichen Straßen sehr, sehr kostspielig werden! Allerdings gibt es neben regulären Campingplätzen auch unzählige, oftmals kostenlose Stellplätze für Camper – sie sind gekennzeichnet mit einem weiß-blauen Schild mit Wohnmobil. Die meisten liegen zentrumsnah in urigen Dörfern. Meist neben oder hinter der Kirche, dem Marktplatz o. ä. Einige von ihnen sind sogar mit Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten ausgestattet. Wie ihr sie findet? Unser Tour iPad hat die nötige App installiert. Der Vorteil: ein Blick hinter die Kulissen, vielleicht ein Schluck selbstgemachter Cidre und tolle Unterhaltungen mit den Bewohnern.

Tanken an Einkaufszentren

Tankpreise können extrem variieren – am günstigsten sind die kleinen Tankstellen, die zu Einkaufszentren gehören. Abseits der Autobahn wird oft direkt an der Zapfsäule bezahlt. Am besten also entweder eine generelle Tankkarte erstehen, mit welcher praktisch überall Benzin bezogen werden kann, oder die Kreditkarte mitnehmen! Achtung: in seltenen Fällen funktioniert die deutsche Bankkarte nicht, eine Kreditkarte ist daher sinnvoll.


Eine Auswahl an Highlights

01 - Paris

Die Hauptstadt ist ein absolutes Highlight für Kulinarik- und Kultur- Liebhaber. Konzerte, Festivals, Vernissagen, niedliche Cafés, Museen wie der berühmte Louvre, zahlreiche historische Stätten wie das Schloss Versailles und ein fantastisches Restaurant neben dem nächsten bereichern die außergewöhnliche „Stadt der Liebe“. Sie sorgen dafür, dass  Paris wieder und wieder als schönste Metropole der Welt genannt wird.

02 - Côte d'Azur

Die französische Riviera an der ‚azurblauen Küste‘ hat vor allem eines: Flair. Mit unglaublichen Sandstränden und angenehmen Klima ist sie Treffpunkt des Jet-Set (Monaco, Nizza, Cannes und Saint-Tropez fallen hier ein). Doch auch idyllische Fischerdörfer und weniger besuchte Strandabschnitte gibt es in Hülle und Fülle zu entdecken.

03 - Bretagne

Am wilden Atlantik liegt die wunderschöne Bretagne mit ihrer rosafarbenen Granitküste (Côte de Granit Rose), der Halbinsel Crozon, dem Insider Surfspot La Palu und der Île Vierge, auf welcher man wunderbar wandern kann. Unzählige Burgen, Schlösser und Kirchen machen die Bretagne zur Region mit den zweitmeisten historischen Bauwerken des Landes. Kleine Ortschaften mittelalterlichen Charmes wechseln sich mit absoluten Traumstränden und einer schroffen Küstenlinie ab.

04 - Provence

Mitte Juni bis Anfang August verwandeln blühende Lavendelfelder die Provence in ein Meer aus Lila und einen absoluten Touristenmagneten. Es gibt jedoch so viel mehr zu sehen, als den duftenden Lavendel. Zahlreiche Bergdörfer (sieben davon als schönste Dörfer Frankreichs ausgezeichnet), die Carmague mit ihren Wildpferden, die sagenhafte Verdon Schlucht mit tief-türkisem Wasser sowie die mehr als sehenswerten Städte Marseille, Avignon und Aix-en-Provence machen die Region zum absoluten Muss. Dazu wachsen hier die weltberühmten Kräuter der Provence – und das schmeckt man auch in der typischen Küche der Region!

05 - Das Loire Tal

Das Tal der 300 Schlösser ist unbedingt einen Besuch wert! Highlights sind definitiv Chambord, Blois und Chenonceau – architektonische Liebeserklärungen einer vergangenen Zeit. Dazwischen überall malerische Landschaft, hübsche kleine Cafés und Brasserien. Das Loire Tal lässt sich wunderbar mit einem Besuch in Paris verbinden, eignet sich aber genauso als Auftakt zu einem längeren Roadtrip entlang der Atlantikküste.

06 - Elsass

Flammkuchen, Weinberge und solch bezaubernden Städte wie Colmar und Straßburg machen den Nordosten Frankreichs zu einem wahren Urlaubs-Allrounder. Fachwerkhäuser aus der Zeit der Renaissance reihen sich hier so dicht aneinander, dass man vermuten könne, man befinde sich in einer Ausstellung und nicht in einer tatsächlich bewohnten Ortschaft. Dazu kommen die bergige Landschaft der Vogesen und ein generelles, intensives ’savoir-vivre‘ Flair.

07 - Normandie

Last but not least wäre da natürlich die Normandie mit ihren atemberaubenden Sonnenuntergängen, der weltberühmten Klosterinsel und UNESCO Welterbe Mont-Saint-Michel sowie den Kreidefelsklippen Étretat mit ihren ungewöhnlichen Felsformationen. Die Normandie setzt sich zusammen aus der Alabasterküste, Blumenküste und Perlmuttküste und klingt damit so wunderschön, wie sie in der Tat ist. Es wechseln sich steile Küste mit weißen Stränden, blühenden Apfelplantagen im Hinterland und zahlreichen Museen ab.


Stadt Land Camp Logo Schmuckelement Womo mit Name

5 perfekte Touren-Ideen für deine Frankreichreise mit dem WOW-mobil

Städte Trip

Frankreich ist durchzogen von wunderschönen Städten voller historischer Bauwerke, niedlichen Cafés, tollen Restaurants, Kunst und Kultur. Straßburg, Colmar, Paris und Nantes lassen sich beispielsweise hervorragend zu einer längeren Tour verbinden. Auf der Route liegen zudem unzählige Schlösser und Burgen in absolut malerische Landschaft.

Schlösser-Tour & Roadtrip

Wo wir direkt bei der nächsten Tour-Empfehlung wären. Das in den Highlights bereits erwähnte Loire Tal kann man wunderbar in ein paar Tagen abfahren, es eignet sich aber auch perfekt, um den Auftakt oder (wortwörtlich) krönenden Abschluss eines längeren Roadtrips zu bilden. Beispiele: Entlang der Atlantik Küste bis nach San Sebastián in Spanien, durch die Landesmitte bis in die Provence und an das Mittelmeer, oder nach Nordfrankreich und in das malerische Elsass. Das Loire Tal lässt sich problemlos einbinden und verpasst einem Surf-/Strand-/Berg- Urlaub noch eine große Portion Kultur.

Wein-Tour

Was wäre eine Touren-Zusammenstellung für Frankreich ohne eine Weintour? Franzosen  trinken laut Statistik im Durchschnitt  80 Liter Wein im Jahr, die Rebsorten und Anbaugebiete sind weltweit bekannt. Da wäre zum Beispiel Bordeaux mit der unglaublich schönen, gleichnamigen Stadt und seinen berühmten guten Tropfen. Die Champagne, das Zuhause des, na klar, Champagners. Das Burgund mit seinen historischen Orten Dijon (Herkunftsort des wohl bekanntesten Senfes), Autan, den Abteien von Fontenay und der Basilika in Vézelay. Auswahl an Wein-Tastings gibt es so umfangreich wie Rebsorten, nun gilt es sich nur noch für einige zu entscheiden.

Urlaub in den Bergen

Erstaunlicherweise steht auf der Beliebtheitsskala der Frankreichurlaube nach Paris nicht der Strandurlaub, sondern der in den Bergen. Die Nordalpen ziehen jedes Jahr abertausende Menschen in ihren Bann. Atemberaubendes Panorama und schier grenzenlose Wander- und Wintersportmöglichkeiten machen es möglich. Das Chamonix Tal mit dem Hochgebirgsmassiv des höchsten Berges der EU, dem Mont-Blanc, steht bei jeden Bergfreund auf der ‚Bucket List‘. Besonders traumhaft ist übrigens der Blick vom Lac des Chéserys aus.

Strandurlaub & Wassersport

Erstaunlicherweise steht auf der Beliebtheitsskala der Frankreichurlaube nach Paris nicht der Strandurlaub, sondern der in den Bergen. Die Nordalpen ziehen jedes Jahr abertausende Menschen in ihren Bann. Atemberaubendes Panorama und schier grenzenlose Wander- und Wintersportmöglichkeiten machen es möglich. Das Chamonix Tal mit dem Hochgebirgsmassiv des höchsten Berges der EU, dem Mont-Blanc, steht bei jeden Bergfreund auf der ‚Bucket List‘. Besonders traumhaft ist übrigens der Blick vom Lac des Chéserys aus.Nach den majestätischen Bergen folgen im Ranking umgehend die weißen, schier endlosen Sandstrände. Mit ihren tosenden Wellen lockt die Atlantikküste jedes Jahr  zahllose Wassersport-Begeisterte an. Besonders beliebte Surfspots sind Hossegor (auch für Stand-Up Paddling & Windsurfen) und das eher ruhige Montalivet, mit seinem wunderschön am Pinienwald gelegenen Campingplatz. Selbstverständlich lässt es sich an Atlantik und Mittelmeer auch hervorragend baden und abkühlen. Besonders beliebt sind auch hier die Côte-d’Azur und die Provence. Mit den Calanques hat Frankreich darüber hinaus fjordähnliche Buchten mit unheimlich klarem Wasser zu bieten. Die Badeplätze sind toll zu erwandern und liegen zwischen Marseille und Cassis.


Inspiriert?

Buch' deine traumhafte Frankreich Auszeit!

Stadt Land Camp Logo Schmuckelement Straße mit Bäumen

So viel Information und trotzdem haben wir die Schönheit und Vielfalt Frankreichs gerade mal angerissen. Da gäbe es noch die Dordogne mit dem winzigen Dorf Collonges-la-Rouge (Nähe Bordeaux), einem der wohl märchenhaftesten Plätze des Landes und der mittelalterlichen Burg Château de Castelnaud mit geradezu unwirklichem Ausblick. Die Pyrenäen mit dem Felsenkessel Cirque de Gavarnie und der Gesteinsformation Orgues in Ille-sur-Têt. Die Mittelmeerinsel Korsika mit ihrer Kalksteinküste, abgelegenen Stränden, italienisch angehauchtem Flair und dem markanten Gebirgszug Aiguilles de Bavella. Wir müssten Carcassonne erwähnen mit der gigantischen Festung La Cité und die Höhle von Lascaux mit den Malereien aus der Steinzeit. All dies würde jedoch den Rahmen sprengen. Fest steht: Frankreich ist ein fantastisches Urlaubsland. Familienfreundlich, für Genussmenschen, Sportbegeisterte, alle die, die Erholung suchen und jene, die ausgiebig Kultur tanken möchten. Fest steht auch: Die Kunst des savoir-vivre erlernt sich in einem so vielfältigen Land nahezu von allein.


Beiträge & Tipps rund um Frankreich